Abschied ist ein scharfes Schwert

Der Tag der Abfahrt liegt in greifbarer Nähe. Am 07.10. startet die Foto-Safari in Richtung Westafrika. Natürlich kann man nicht einfach acht Monate wegfahren ohne sich vorher gebührend von Freunden, Helfern, Sympathisanten, Kunden und Sponsoren zu verabschieden. Aus diesem Grund steigt am 30.09. ab 20:00Uhr eine Grill-Fete auf dem Schefenacker Waldspielplatz in Maulbronn. Es ist jeder herzlich eingeladen ungeachtet Alter oder Geschlecht. Die Getränke werden von den Weltreisenden gestellt; eine kleine Spende ist willkommen. Wer den Schefenacker Spielplatz nicht kennt, darf sich gerne bei (info [at] dieweltreisenden.de) melden oder unter www.map24.de als Suchadresse Tannenweg, in 75433 Maulbronn eingeben.

Länderkunde Teil V - Gambia

Das winzige Gambia, mit ca. 11 000km² der kleinste Flächenstaat auf dem afrikanischen Kontinent, wird nach unserem Besuch 2001 auch diesesmal wieder auf der Reiseroute liegen. Gambia ist eines der wenigen Länder in Westafrika in dem Englisch die Amtssprache ist. Die schönen Strände und die für diese Region relative gute Infrastruktur macht es auch bei europäischen Touristen beliebt. Hauptstadt ist Banjul, die größte Stadt ist Serekunda. Bemerkenswert ist auch die geografische Lage. Das Land wird nahezu vollständig von Senegal umschlossen. Lediglich im Westen des Landes ist ein schmaler, ca. 80 km langer Küstenabschnitt an der Mündung des Gambia-Flusses, der in den Atlantischen Ozean mündet.

Sonnenfinsternis am 29.03.2006

Der Tag der Abfahrt rückt immer näher und damit werden natürlich die Planungen für die Tour immer konkreter. Ein ganz besonderes Naturschauspiel könnte dabei unseren Weg kreuzen, ohne daß wir dafür einen großen Umweg machen müssten. Am 29.03.2006 überquert eine totale Sonnenfinsternis Nordafrika. Über Nigeria und Niger wandert der Kernschatten nach Libyen, streift Ägypten und zieht weiter durch das Mittelmeer Richtung Türkei. Mal sehen ob die Sonnenfinsternis zeitlich in unseren Reiseplan passt.Mitnehmen sollte man das Ereignis wohl schon, erst 2027 ist in dieser Region wieder mit einer totalen Sonnenfinsternis zu rechnen.

Länderkunde Teil IV - Benin

Ob wir auf unserer reise den kleinen Staat Benin besuchen werden, steht noch nicht fest. Allein die interessante Landesflagge verdient es schon das ehemalige Dahomey etwas zu beleuchten. Benin hat 7,25Mio. Einwohner von denen die meisten an der Küste leben. Dort liegt auch die Hauptstadt Porto Novo. Die Amtssprache ist französisch, daneben existieren 90 weitere Dialekte. Die Bevölkerung setzt sich aus 60 verschiedenen Stämmen und Volksgruppen zusammen. Benin teilt sich mit Burkina Faso und Niger den Nationalpark "W", der für seinen Tierreichtum bekannt ist. Mehr Infos zur Rei

Stimmung

Komme gerade vom Posaunenchor Horkheim und muss sagen das dies wieder ein sehr schöner Abend war. Langsam merke ich das mich das Reisefieber packt. Jeder Tag hier in Deutschland ist speziell im Moment ein besonderer Tag für mich. Mein Leben wird sich in der nächsten Zeit ziemlich verändern. Es wird nie klar sein welche Erlebnisse, Gefahren, Gastfreundschaft und sonstige schönen Erfahrungen wir machen werden. Ich werde mit Sicherheit immer an die schönen Zeiten die ich mit meinen Eltern, Geschwistern, Neffen und allen Freunden, Bekannten und die Menschen bei der Arbeit erlebt habe denken. Anderseits freue ich mich sehr darauf mit dem Rool und dem Juwi auf eine spanndende Reise zu gehen.

Seiten