Natchez (Mississippi)

Von Louisiana aus geht’s zunächst mal wieder Richtung Norden, zurück nach Mississippi, doch auch hier können wir dem Regen so schnell nicht entkommen … Wir machen uns auf den Weg nach Natchez, was sich als absolutes Juwel entpuppt! Nach dem Eintreffen am späten Nachmittag mache ich mich trotz Regen zu einer kleinen Vorerkundung auf. Die regennassen Straßen sind wie leergefegt, der lustlos dahinströmende Mississippi trägt heute schlammbraun und nur zwei einsame Schubverbände begegnen sich grußlos in Höhe der Stadt. Natchez hat es ob der trüben Witterung schwer seinen Charme zu versprühen.

Weltreisenden-Tagebuch im neuen Kleid

Hallo liebe Tagebuchleser die letzten Wochen war der Besuch unserer Seiten wenig erquicklich. Technische Probleme im Land der unbegrenzten Möglichkeiten bei unserem Reisefreund Walli, sowie Updateprobleme bei unseren leicht in die Jahre gekommenen digitalen Tagebuchseiten haben uns etwas ausgehebelt. Wir haben den technischen Fortschritt bewusst etwas ausgesessen, was sich jetzt aber gerächt hat, da wir etwas überstürzt ein Update der Webdesign-Software fahren mussten. Vielen Dank an dieser Stelle an Stefan, der uns mal wieder aus der Internetpatsche geholfen hat.

Bogue Chitto State Park (Louisiana)

Wir orientieren uns, auch aufgrund der frostigen Temperaturen, nochmals etwas in Richtung Süden. Der Bogue Chitto SP, abgelegen und dennoch nicht zu weit von Baton Rouge, bietet sich an. Auch die sehr gute Infrastruktur (full hookup), abwechslungsreicher Wald und ein sehr schöner Wanderweg versprechen erholsame Tage. Den campground haben wir fast für uns allein, auch das Wetter ist etwas angenehmer – zunächst …

De Soto National Forest (Southern Mississippi)

Nach zwei überwiegend verregneten Fahrtagen und Übernachtungen an Truck-Stops befinden wir uns Ende Januar bereits im süd-östlichenlichen Mississippi. Unser Weg in Richtung „Ol' Man River“ führt uns hier durch den De Soto National Forest. Das Wetter ist schön, der Wald auch, also parken wir unser Gespann bei einer der überall verstreuten Kirchen und machen uns kurz entschlossen auf den Weg zur Black Creek Wilderness.

Lake Okeechobee (Central Florida)

Heute, am 20.01.2018 (!), kommen wir endlich von Orlando los und wir fahren entgegen meiner ursprünglichen Planung zunächst ein Stück Richtung Süden, um noch einen einwöchigen Erholungsurlaub an der Südspitze des Lake Okeechobee einzulegen. Dabei geht es aber nicht nur um Erholung, vielmehr ist der Aufenthalt auch eine Art letzter technischer Halt - nach den letzten Wochen bin ich allem gegenüber misstrauisch geworden - bevor es dann richtig los geht.

Seiten